Havariefall

AUßERHALB (!!!) unseren Bürozeiten können Sie sich bei akuten Notfällen an unseren Havariedienst wenden: 0177 6816050 oder Sie wenden sich direkt an die Bereitschaftsfirmen, die im Amtsblatt und unter "Bereitschaftsdienste" veröffentlicht sind.

Bitte prüfen Sie, bevor Sie den Havariedienst informieren, ob die Mängelbehebung bis zum nächsten Werktag warten kann. Sollten Sie den Havariedienst unberechtigt in Anspruch nehmen, müssten wir Ihnen die Mehrkosten für den Einsatz berechnen. Handeln Sie bitte verantwortungsbewusst.

Hinweise für Havariefall

Havarien sind Schäden am Gebäude bzw. Wohnung, aus denen sich eine akute Gefahr für Mensch und Leben sowie Gefährdung der Gebäude ergeben kann und daher schnellstmöglich behoben werden sollten. Sollte eine Havarie auftreten, bewahren Sie bitte Ruhe und handeln besonnen.

Als Havariefall zählen:

  • herabstürzende Bauteile
  • im Winter: Ausfall der Heizanlage in gesamter Wohnung bzw. Gebäude
  • Stromausfall in gesamter Wohnung bzw. der gesamten Treppenhausbeleuchtung
  • Gasgeruch
  • Rohrbruch an Heizungs-, Sanitär- oder Abwasseranlagen
  • Geplatzter Heizkörper
  • Verstopfung der Wassergrundleitung und/oder Fallstränge bis zur vorletzten Etage (Verstopfungen innerhalb der Wohnung z.B. Wanne, WC gehören nicht dazu).
  • defekter Aufzug
  • Feuer, Blitzschlag
  • Sturmschäden und Einregnungen, die größeren Sachschaden zur Folge haben

Nicht als Havarie zählen:

  • Ausfall einzelner Heizkörper
  • tropfende Wasserventile
  • verstopfte Handwaschbecken, Badewannen oder Toilettenbecken (entsteht meist durch unsachgemäße Befüllung)
  • Türschließ-, Briefkasten- und Türschlossanlagen
  • einzelne defekte Lichtschalter und Steckdosen
  • defekte Leuchtmittel im Treppenhaus und Keller
  • defekte Sicherungen und Relais in der Wohnung
  • Mieterstreitigkeiten

europaweite Notfallnummer 112

Mit ihr können Sie in ganz Europa Feuerwehr und Rettungsdienst erreichen. Gebührenfrei aus allen Netzen - auch über Mobilfunk.